1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Kredit-Abzahlungsformen - Baufinanzierung

Beim Bau eines Hauses können diverse Probleme auftreten. Doch nicht nur Probleme technischer Natur sind dabei anzutreffen, sondern auch die grundlegende Frage nach der Finanzierung. Die Meisten, die ein Haus bauen, verfügen nicht über die notwendigen Mittel um ein Haus sofort zu bezahlen. Deshalb ist es fast immer notwendig ein Darlehen aufzunehmen, um sich den Traum vom Eigenheim finanzieren zu können.


Bei der Aufnahme eines Kredites stellen sich auch wieder einige Fragen, die beantwortet werden müssen, bevor man an sein Geld kommt. Zuerst muss man feststellen wie viel Geld man monatlich hat um seinen Kredit damit zu tilgen. Diese Summe dient dann als Grundlage zur Berechnung der Raten, der Laufzeit sowie für den Höchstbetrag des Darlehens. Doch nicht nur solche Fragen stellen sich bei der Kreditaufnahme. Es kommt auch noch drauf an wie man Zinsen und Tilgungsquote kombiniert. Die Tilgungsquote ist jener Betrag, um den der Kreditbetrag bei Bezahlung vermindert wird.

Tilgungs- und Zinsdarlehen
Dabei gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Es kann sich erstens um ein Zinsdarlehen handeln. Bei einem Zinsdarlehen werden in regelmässigen Abständen die Zinsen bezahlt. Die Tilgung selbst erfolgt am Ende der Laufzeit auf einmal. Diese Form des Darlehens ist sehr selten. Diese Abzahlungsform bietet den Vorteil, dass sie während der Laufzeit einen geringeren Betrag bezahlen und gleichzeitig durch andere Sparformen die Tilgungsquote zusammenkratzen können.
Die zweite Form, die gleichzeitig die übliche ist, ist ein Tilgungsdarlehen. Bei dieser Abzahlungsform werden zu bestimmten Terminen gleich hohe Zahlungen geleistet. Die Zahlungen werden zunächst zur Verzinsung verwendet. Der nach Abzug der Zinsen verbleibende Betrag dient zur Verringerung des Kredites.

Kreditgespräch
Das Kreditgespräch ist einer der wichtigsten Schritte bei der Aufnahme eines Darlehens. Verfügen Sie über ausreichendes Verhandlungsgeschick, können Sie das Angebot sicher verbessern. Beachten Sie dabei, dass sie immer über die Gesamtbelastung in Euro sprechen sollten. Gespräche, die man über Zinsen führt, sind im Allgemeinen wenig aussagekräftig, da sich die Zinsbasis über die Laufzeit verändert und noch Nebenkosten dazukommen.
Wenn Sie jedoch über die Zinsen reden, sollten Sie sich immer nach dem Effektivzinssatz erkundigen. Der Nominalzinssatz beinhalte viele Kosten nicht und ist dementsprechend irreführend.

Finanzierung über Baukonto
Ein Baukonto eignet sich vor allem zur kurzfristigen Überbrückung. Man sollte dabei höchstens eine Summe von 70000 Euro aufnehmen, mehr lohnt sich nicht. Ein Baukonto kann eingesetzt werden, wenn die Höhe des für den Bau benötigten Kredites noch nicht feststeht. Die Gebühren und Nebenkosten, die anfallen, sind weit geringer als bei einem Kredit. Bezahlt werden die Zinsen nur für den Betrag, der tatsächlich gebraucht wurde. Ein Baukonto kann roulierend in Anspruch genommen werden.

Tipp:
Holen Sie immer mehrere Kreditangebote ein, überprüfen und vergleichen Sie diese genau.
Der Effektivzinssatz gibt Auskunft über die Tatsächliche Zinsbelastung. Lassen Sie sich nicht von der angegebenen Verzinsung täuschen.


<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel