1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Das Bauspardarlehen und die Auszahlung

Erfolgt die Auszahlung des Bauspardarlehens, beginnt auch gleichzeitig die Darlehensphase. Wie hoch das Bauspardarlehen sein wird, lässt sich leicht dadurch ermitteln, dass man das schon angesparte Guthaben von der zu Beginn des Vertrages vereinbarten Bausparsumme abzieht. Nach der Zuteilung erfolgt meist eine 100-prozentige Auszahlung. Jedoch gibt es bei einigen Bausparverträgen die Disagio Variante. Hierbei wird unterhalb der Differenz ausgezahlt. Sinn macht es für Eigenheimer nicht mehr unbedingt, da es zukünftig keine steuerliche Berücksichtigung mehr erhält.


Auch eine Darlehensgebühr ist in der heutigen Zeit nicht mehr üblich. Dennoch gibt es einige einzelne Bausparkassen, die 2 Prozent dafür erheben. Die Art wie das Bauspardarlehen ausgestaltet wird, macht aus ihm ein Annuitätendarlehen.

Mit 7 bis 11 Jahren befindet sich das Darlehen in einem normalen Zeitraum. Ein sehr guter Vorteil ist, dass man während der gesamten Laufzeit mit einem festen Darlehenszins rechnen kann. Dies wiederum macht eine Kalkulation der anfallenden Kosten bei einer Auszahlung relativ einfach. Leider ist der Tilgungsanteil aufgrund der kurzen Laufzeit recht hoch.

Zur eigenen Sicherheit bestehen einige der Bausparkassen darauf, dass der Bausparer eine Restschuldversicherung abschließt. Gibt es beispielsweise noch offenstehende Tilgungsraten, werden diese mit der Versicherung abgedeckt. Allerdings muss man neben den Kosten wie Zinszahlungen und Tilgungsraten auch noch mit den Prämien für die Restschuldversicherung mit einberechnen.


<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel

Bauzeitzinsen - Baufinanzierung
Bei Bauzeitzinsen handelt sich um die Zinszahlungen, die im Rahmen eines Baukredites vom Bauherrn an die Bank gezahlt werden. Es werden hier sämtliche Verzin...

Nichtabnahmeentschädigung - Baufinanzierung
Im Falle, dass ein Kreditnehmer einen bereits gewährten Kredit doch nicht abnimmt, so muss er dafür eine Nichtabnahmeentschädigung tätigen. Prinzipiell gleic...

Forward-Darlehen - Baufinanzierung
Das sogenannte Forward-Darlehen stellt eine spezifische Variante eines Annuitätendarlehens dar. Im Gegensatz zu einem klassischen Annuitätendarlehen weist es...

Objektwert - Baufinanzierung
Wenn von dem Objektwert eines Gebäudes gesprochen wird, dann wird damit der Verkehrswert dieser Immobilie bezeichnet, den sie auf dem Markt grundsätzlich erz...

Zwischenkredit - Baufinanzierung
Ein Zwischenkredit wird bei der Baufinanzierung im Rahmen einer vorläufigen Finanzierungsmassnahme eingesetzt. Bei einem Zwischenkredit handelt es sich stets...

Der Bausparvertrag, die Zuteilungsreife und die Zuteilung
Damit ein Bausparvertrag die Zuteilung erhält, ist es nicht ausschlaggebend ob das erforderliche Bausparguthaben in ausreichender Form angespart wurde, selbs...

Schuldenfreies Eigenheim - Baufinanzierung
Irgendwann im Leben möchten sich die meisten Menschen ein Eigenheim gestalten. Dann steht man also eines Tages vor der schwierigen Entscheidung einen Kredit ...

Bausparen - Baufinanzierung
Nahezu die Hälfte der Bauherren haben für ihre Immobilienfinanzierung die Vorteile eines Bausparvertrages erkannt und eingesetzt. Dieser Bausparvertrag beste...

Bausparen oder Hypothek
Welche Vorteile ergeben sich durch Bausparen oder Hypothekendarlehen? In der heutigen Zeit ist es scheinbar unmöglich einen anständigen Vergleich zwischen ei...