1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Baugeld

Sämtliche finanzielle Aufwendungen, welche für ein Bauprojekt benötigt werden, sind unter der Bezeichnung Baugeld subsumiert. Dazu zählen zum einen die Mittel an Eigenkapital, die der Bauherr in das Bauprojekt einbringen kann. Zum anderen fallen aber auch Kredite für eine Baufinanzierung darunter.


Der vollständige Betrag, über den das Baugeld läuft, ist immanenter Bestandteil einer jeden Planungsphase eines Bauvorhabens. Erst wenn die komplette Summe bekannt ist, kann die geeignete Finanzierungsvariante gewählt werden. In dieser Hinsicht gilt es, die persönlichen Ansprüche sowie die eigenen finanziellen Möglichkeiten exakt zu eruieren.

Auch die Dauer der Laufzeit eines Baukredites wird in diesem Zeitfenster festgelegt. Mit diesem Schritt erhält der Bauherr einen genauen Überblick darüber, bis wann das Baugeld aus Krediten an die Bank zurückgezahlt werden muss. Hier wird ersichtlich, dass Baugeld stets realistisch geplant und eingeplant werden sollte.

Neben dem vorhandenen Eigenkapital spielen vor allem die verschiedenen Kredite und Darlehen im Segment Baugeld eine prominente Rolle. Baugeld in dieser Form wird in unterschiedlichsten Varianten von den kreditgebenden Instituten angeboten. Wenn es um Baufinanzierungen geht, dann wird hier vor allem auf Hypothekendarlehen oder auf den herkömmlichen Bausparvertrag zurückgegriffen. Aber auch das Versicherungsdarlehen ist ein klassischer Faktor beim Baugeld.

Beim Baugeld ist es von grosser Bedeutung, dass es genau dann zur Verfügung steht, wenn diese finanziellen Mittel gebraucht werden. Damit dies garantiert werden kann, werden hier vor allem Kredite eingesetzt. Diese haben für den Bauherrn den Vorteil, dass sie in regelmässig kleinen Ratenzahlungen zurückerstattet werden. Damit kann relativ sicher ausgeschlossen werden, dass sich der Bauherr in punkto Baugeld übernimmt.

<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel

Bausparverträge und die Sofort- oder Zwischenfinanzierungen
Vor einer Sofortfinanzierung mit einem Bausparvertrag sollte man grundsätzlich abraten, denn es lohnt sich nicht. Wird Baugeld innerhalb kurzer Zeit benötigt...

Die Wahl des Einzahlungstermins - Baufnanzierung
Damit die Höhe der einzelnen Sparleistungen erfasst werden kann, müssen Bewertungszahlen erfasst werden, was wiederum an bestimmten Stichtagen der Bausparkas...

Das Bausparlexikon
Der „Ratgeber zum Bausparen“ ist ein wichtiger Helfer rund um die beim Bausparen entstehenden Fragen. Damit auch die dabei erläuterten Fachbegriffe nicht als...

Der Fremdwährungskredit - Baufinanzierung
Neben den Wohnungskosten, einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung, modischer Kleidung, einem funktionierenden Auto und dem jährlichen Urlaub sind mit de...

Baukredit
Als Baukredit wird ein Kontokorrentkredit bezeichnet, der durch ein Grundpfandrecht sichergestellt wird. Der Baukredit dient dem Bauherren zur Finanzierung e...

Kredit-Konditionen - Baufinanzierung
In der Rubrik Konditionen bietet Ihnen das HAUSBAU-FORUM alle Informationen, die hinsichtlich der Konditionen bei einer Baufinanzierung zu beachten sind. Den...

Libor-Hypothek - Baufinanzierung
Eine Libor-Hypothek stellt ein ähnliches Bankprodukt wir das Euribor-Darlehen dar. Als Libor wird die London Interbank Offered Rate bezeichnet. Im Gegensatz ...

Hypothek - Baufinanzierung
Bei einer Hypothek handelt es sich prinzipiell um einen so genannten Unterpfand. Im Immobilienbereich und damit auch in der Baufinanzierung wird eine Hypothe...