<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Haus als Altersvorsorge

Es ist im Allgemeinen immer sehr wichtig, sich an die Gegebenheiten der Zeit anzupassen und in einer Zeit deren Entwicklungen einfach nur so rasant vor den eigenen Augen ablaufen, ist diese Anpassung beinahe schon ein Muss für die eigene Existenz. Flexibilität wird in der heutigen Zeit gross geschrieben und das trifft auch auf die Altersvorsorge zu. Und so paradox es klingen mag, nichts macht einen flexibler als ein eigenes Heim, das aus festen Steinen an einem fixen Standort steht.


Das Eigenheim
In der Schweiz besitzen rund 40 % der Bewohner ein eigenes Heim, während es in Deutschland beispielsweise nur 20 % sind. Diese Quote ist also schon ziemlich gut und drückt viel mehr die herrschende Eigenverantwortung aus als nur eine boomende Wirtschaft. Der Generationenvertrag aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts war eine sehr fortschrittliche und sozial sinnvolle Sache, aber dieser Vertrag wankt und jeder der sich mehr auf seine eigene Arbeitskraft und Selbstdisziplin verlässt, die zu dem Besitz eines eigenen Hauses führen, der war in der Vergangenheit auf der sicheren Seite und wird es auch in Zukunft sein. Ein Eigenheim-Besitzer kann sich auf alle zukünftigen Entwicklungen viel besser einstellen und treibt kein Glücksspiel mit seiner eigenen Existenz.

Adam Smith und Boden
Selbst die besten Börsen-Gurus können nämlich nicht wie Nostradamus endlos in die Zukunft sehen und die Finanzmärkte sind ohnehin ständig von Krisen bedroht. Ein Grundstück und ein Haus darauf waren hingegen immer schon eine sichere Sache, denn schon Adam Smith hat in seinem bekannten Werk „Der Wohlstand der Nationen“ gegen Ende des 18. Jahrhunderts festgestellt, dass sich nur ein Gut auf dieser Welt nicht vermehren lässt und das ist Boden. Abgesehen von bestimmten Anstrengungen in Dubai, die keineswegs einen global nennenswerten Beitrag liefern, stimmt dieser Grundsatz immer noch. Da sich aber die anderen beiden wichtigen Güter, die Adam Smith ausgemacht hat, ständig vermehren, das wären Arbeitskräfte und Kapital, nimmt der Wert von Boden also logischerweise in der Regel zu. Also kann man sagen, dass jeder Grund den man heute kauft, an Wert in der Zukunft und vor allem über lange Zeitperioden zunimmt. Die Verzinsung der Altersvorsorge ist also gewiss.

Was es zu beachten gilt
Ganz so einfach ist es dann wie in der Theorie von Adam Smith natürlich auch nicht. Schliesslich will man auch noch einen Wertzuwachs in der eigenen Lebenszeit erleben bzw. ein schönes Haus für seinen Lebensabend gewiss haben. Damit dies wirklich eintritt muss man aber nur ein paar Grundsätze beachten.
Erstens sollte man auf die Finanzierung Acht geben, aber dazu in einer anderen Rubrik auf dieser Seite mehr.
Zweitens sollte man keineswegs davor zurück schrecken, in guten Zeiten hochqualitative Verbesserungen am Haus vorzunehmen oder gleich beim Bau in sinnvolle Bereiche mehr zu investieren, da dies die Instandhaltungskosten auf die Dauer senken kann. Solche Bereiche wären zum Beispiel die Beheizung, das Dach, die Böden oder auch die Rohre.
Drittens sollte man auf das Sparen von Energien setzen, denn erstens mindert das die Betriebskosten und eine grosse Wärmedämmung wird in der Zukunft bei der Hausbewertung sehr stark ins Gewicht fallen.
Viertens muss man den richtigen Standort wählen, um eine Wertsteigerung verbuchen zu können. Es ist also eine sinnvolle Investition, wenn ein teurer Gutachter vor dem Kauf des Grundstückes eine Bewertung anstellt.

Sollten diese Dinge beachtet werden, kann man an jedem Morgen an dem man in seinen eigenen vier Wänden aufwacht, getrost in die Zukunft blicken.
Wenn man in guten Zeiten ein wenig mehr investiert, dann kann man mit einem Haus als starkes Rückgrad auch einmal schlechtere Zeiten überstehen oder man kann sogar ein paar Risiken eingehen und ein eigenes Unternehmen gründen oder einen Job wechseln.
Letztlich sei noch gesagt, dass man sich mit einem eigenen Heim als Altersvorsorge auch weniger Sorgen um die eigenen Kinder machen muss, denn diese besitzen damit auch schon ein schönes Standbein um ins Leben zu starten und was könnte ein besseres Gefühl im Alter sein.


<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel

Das Bausparen und seine Vor- und Nachteile
Zwischenzeitlich gibt es in Deutschland ungefähr 20 Millionen Bausparverträge, Tendenz steigend. Dies zeigt auf, dass das Bausparen in Deutschland immer noch...