1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Sonnenenergie

Unter Sonnenenergie, auch Solarenergie genannt, versteht man jene Energie, die durch Kernfusion erzeugt wird. Diese gelangt als elektromagnetische Strahlung bis zur Erde, wo ein Teil von der Erdatmosphäre wieder reflektiert wird. Dafür zeigen sich Teilchen, in allen Aggregatzuständen, verantwortlich. Ein zweiter Anteil wird von der Atmosphäre absorbiert und vor Ort in Wärme umgewandelt. Ein dritter Teil durchbricht die Atmosphäre und sorgt für Wärme an der Erdoberfläche.


Die Sonnenenergie, die tatsächlich bis zur Erdoberfläche durchdringt, weist ein enormes Energiepotential auf: Mit dessen Hilfe könnte der gesamte Energiebedarf der Menschen mehr als 5000 Mal abgedeckt werden. Leider wandert ein Großteil aber wieder ungenützt zurück in den Weltraum, in Form von Wärmestrahlung.

Die Sonnenenergie sorgt also dafür, dass „Leben“ auf dem Planeten Erde möglich ist. Neben der Wärme wird dadurch auch die Photosynthese der Pflanzen gewährleistet – diese wiederum sorgt somit für Nahrung, Energie und Brennstoffe. Außerdem wird der lebensnotwendige Wasserkreislauf ermöglicht und in der Atmosphäre entstehen, auf Grund der Sonneneinstrahlung, Luftdruckunterschiede. Diese nehmen wir in Form von Wind und Luftströmungen wahr. Hierbei handelt es sich um natürliche Nutzungen und Effekte.

Der Mensch hat schon sehr früh erkannt, dass man die Sonnenenergie auch mit Hilfe technischer Hilfsmittel nutzbar machen kann. Allerdings dauerte es seine Zeit, bis die Möglichkeiten gegeben waren, um aus der Sonneneinstrahlung auch Wärme und Strom erzeugen zu können. Hierfür wird eine spezielle Solartechnik verwendet, wie Sonnenkollektoren (Wärme), Solarzellen (Photovoltaik zur Stromerzeugung) und Sonnenwärmekraftwerke (ebenfalls Stromerzeugung, mittels Wärme und Wasserdampf). Im Bereich der Solartechnik spricht man auch von einer direkten Energiegewinnung, weil keine weiteren Aufbereitungsfunktionen wie Generatoren notwendig sind.

Wie zuvor schon kurz erwähnt, sind auch Wind- und Wasserkraftwerke an die Sonneneinstrahlung gebunden. Auch pflanzliche Abfälle können über Aufbereitungen einer indirekten Energienutzung zugeführt werden. So gewinnt man Biogase und Methangas, aber auch Flüssigkeiten wie Rapsöl oder Ethanol.

Mit Hilfe der Sonnenenergie und aller dadurch indirekt bedingten Effekte könnte der gesamte Energieverbrauch der Menschen gedeckt und über Jahre hinweg gesichert werden. Außerdem würde dies zu einer Entlastung der Umwelt führen und die schädlichen Klimagase größtenteils verbannen. Die Solartechnik kann auch im privaten Wohnbereich eingesetzt werden.


<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel

Sonnenkollektoren
Die täglich einstrahlende Menge an Sonnenenergie auf die Erde ist 5000 mal größer als der Bedarf an Energie weltweit. In den hiesigen Breitengraden gibt die ...

Solartechnik
Um die Sonnenenergie, die als elektromagnetische Strahlung auf die Erde gelangt, nutzbar machen zu können, benötigt man Solartechnik. Die kann nicht nur Wärm...

Kompostieren
Durch das Kompostieren im eigenen Garten schliessen Sie einen Stoffkreislauf. Dieser Zyklus beginnt bei den Pflanzen, welche mit Sonnenenergie, Bodennährstof...

Heizen mit Wärmepumpe
Die Technik der gebräuchlichen Heizsysteme ist mit der Nutzung des Brennwertes ausgereizt. Zudem ist es recht unzulänglich, eine Raumtemperatur von 20 Grad h...

Wasserkraft
Die Wasserkraft bildet in der Schweiz bereits einen wesentlichen Teil der Stromgrundversorgung. Diese ermöglicht mit Hilfe von Wasserkraftwerken die Stromerz...