1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Bad: Teure Massanfertigung notwendig?

Ist das normal eine Massanfertigung wegen 4-6 mm Abweichung vom Standard zu verrechnen?

Dieses Thema im Forum "Baukosten / Förderungen" wurde erstellt von simone_j, 16. April 2011.

  1. simone_j

    simone_j

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Forum-Mitglieder,

    unseres erstes Haus wird z.Z. von einem GU gebaut. Es sollte nach Minergie und SIA gebaut werden.
    Wir haben dabei einige Mehrkosten zu verkraften: da wir, laut GU, nichts aus dem EU-Ausland beziehen duerfen, müssen wir die horrende schweizer Aufpreise bei einem quasi Sanitaer-Monopolisten bezahlen (ich weiss - man sollte alles vorab abklaeren - das ist aber das erste Mal fuer uns gewesen. Wir sind jetzt um einiges schlauer - leider zu spät).

    Jetzt aber platzt mir der Kragen, da der verlangte Aufpreis nicht direkt durch unsere Auswahl, sondern offensichtlich durch Bautoleranzen verursacht wird. Es geht nämlich um eine Duschkabine und Trennwand im Bad, die im Standardmass 90x90 cm bzw. 120 cm gibt. Diese sollten auf dem Fliesboden montiert werden.
    Laut dem Bauplan, sollte die Masse der Duschbecken (Fliesboden) genau dem o.g. Standardmass entsprechen. Die genaue Abmessung von Koralle (der Lieferant u. Monteur im Auftrag von Richner) hat jedoch Abweichungen ergeben: 90.4x90.6 cm fuer die Duschkabine bzw. 118.5 cm fuer den Trennwand. Koralle hat das als Massanfertigung eingestuft und verlangt bis zu 27% mehr fuer die Waren ggü. den Standardpreisen.

    Ist das normal eine Massanfertigung wegen 4-6 mm Abweichung vom Standard zu verrechnen?
    Sind diese 4-6 mm innerhalb der entsprechenden SIA Bautoleranzen oder kann ich den Preisunterschied vom Fliesenleger/GU zurückverlangen?

    Vielen Dank für Eure Meinung,
    Simone

    PS. das ist mein erstes Post also habe ich den Allgemeines gewählt - sorry falls es schon etwas zum Thema irgendwo anders gibt.
     
  2. HB-F MODERATOR

    HB-F MODERATOR Moderator

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bad: Teure Massanfertigung notwendig???

    Hallo Simone,
    Wenn der GU ein Bad plant, muss das Bad mangelfrei hergestellt/gebaut werden; man kann davon ausgehen, dass eine Baufirma die Masse eines Bades so plant, dass alles passt.
    Geld dafür zu verlangen, dass einiges "passend gemacht" werden muss, geht nicht - das ist und bleibt alleine Sache das Problem des GU - er hat das Bad geplant und ist für die Mangelfreiheit alleine verantwortlich. Es waren ja nicht Sie, die das Bad geplant hat.

    An Ihrer Stelle würde ich diesen Posten nicht bezahlen.
     
  3. kid

    kid

    Benutzer
    Registriert seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bad: Teure Massanfertigung notwendig???

    Also das würde ich auch mal sagen, wenn dein GU alles geplant hat, dann sollten die Baupläne auch so gemacht worden sein das es hier zu keinen Änderungen kommen kann und muss. Es sei denn Ihr habt später andere Wünsche geäußert, dann kann dieses auch mal passieren.

    aber auch hier wundere ich mich, da wir, laut GU, nichts aus dem EU-Ausland beziehen duerfen , die können doch bei Änderungswünschen mir nicht vorschreiben wollen was ich in mein Haus einbaue
     
  4. Paule

    Paule

    Benutzer
    Registriert seit:
    29. Januar 2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bad: Teure Massanfertigung notwendig???

    Also euer Generalunternehmer ist auch eine Pfe...., so was muss doch im Vorfeld geplant sein, da gibts doch nichts später für teures Geld noch mal bezahlen.
    Ich würde den eine Frist setzten, sonst gibt es eben auch kein Geld mehr
     
  5. Angelia

    Angelia

    Benutzer
    Registriert seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bad: Teure Massanfertigung notwendig???

    Habt Ihr das nicht vorher gewusst wie euer GU arbeitet, man kann doch so viele Dinge im Interent erfahren :) also ich suche bei neuen Aufträgen immer erts mal das Interenet ab, um hier passende Unternehmen raus zu filtern die nichts sind
     
  6. Richard

    Richard

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lugano
    AW: Bad: Teure Massanfertigung notwendig???

    Das ist immer eine komische Sache, und wenn der GU nicht bekannt ist, dann gibt es immer Probleme. So empfehle, ich immer Referenzen vorzeigen zu lassen. Aber eigentlich muss er in der Lage sein, alles so bauen zu lassen, was vorgegeben wird.
     
  7. Annegret

    Annegret

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bad: Teure Massanfertigung notwendig???

    Ich kann auch nur staunen über diesen GU. Es gibt doch Toleranzgrenzen und 4 bis 6 mm zähle ich darunter. Ich würde auch den Geldhahn zudrehen.
     

Diese Seite empfehlen