1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Badeinrichtung.

Wie kann man ein Badezimmer sinnvoll gestalten, wenn man über die Grundausstattung hinausgehen möchte?

Dieses Thema im Forum "Sanitär / Bad / WC / Waschen" wurde erstellt von Selbermacher, 14. Februar 2013.

  1. Selbermacher

    Selbermacher

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    1. Februar 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Für unser Bad im neuen Haus suchen wir noch Ideen. Welche Ausstattung ist denn heutzutage angesagt? Das momentane Bad ist ein einfaches Wanne/Dusche/Waschtisch/WC-Bad, alles an der Wand lang.
    Wir hätten künftig gerne etwas wohnlicheres bequemeres. Es gibt Duschen mit Massagedüsen, Whirlpools, bodengleiche Duschen, 2-Personen-Wannen, Eckbadewannen... nicht zu reden von den vielen Waschtischtypen.
    Wie sieht es denn bei Euch aus, Massagedusche, Whirlpool, ist das etwas fürs Eigenheim, oder nutzt man das dann doch zu selten?
     
  2. HB-F MODERATOR

    HB-F MODERATOR Moderator

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    AW: Badeinrichtung.

    Hallo Selbermacher,

    man sollte auch darauf achten, das Bad zukunftssicher umzugestalten, d.h., altengerecht. Das bedeutet nicht, dass so ein altmodisches an Altenheim erinnerndes Bad entstünde. Leicht zugängliche Dusche, Platz für einen Rollstuhl (Waschtisch unterfahrbar) oder um Krücken bzw. Gehstock abzustellen, Haltegriffe.
    Auf alles andere muss man nicht verzichten, Massagedüsen, Dampfdusche etc. geht immer noch, auch schicke Fliesen, Farben und Formen.
     
  3. R2D2

    R2D2

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    19. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Badeinrichtung.

    Wie hatten eine Dampfdusche. Anfangs waren wir ganz begeistert, nach der Arbeit freute ich mich auf ein schönes Dampfbad.
    Mit der Zeit nahm die Begeisterung aber ab. Nicht weil die Dampfdusche schlecht funktioniert hätte, aber mir fehlt der Raum, im Schwimmbad nutze ich immer das Dampfbad,es ist schön gross und man hat Leute um sich. In der Dampfduschkabine fehlt mir das, hier wirkt das mittlerweile nur noch praktisch.
     
  4. Basler

    Basler

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Badeinrichtung.

    Wir haben uns für eine recht grosse Badewanne entschieden und für eine auch grössere Dusche mit bodengleichem Zugang. Die grosse Wanne ergibt einen höheren Energie- und Wasserverbrauch, aber wir baden nicht regelmässig, und wenn, soll es schon bequem und schön sein.
    Die Dusche wird 1,0m auf 1,2m, damit ich beim einseifen nicht immer an die Duschwand stosse und es ist einfach angenehmer.
    Beides soll mit einem Thermostaten ausgestattet werden.
    Die Plättli denke ich mir grossformatig aber in zurückhaltender Farbgebung, am liebsten Naturtöne.
     
  5. jossip

    jossip

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    26. März 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Badeinrichtung.

    DerTipp, an späte rzu denken ist gut. Ich würde heute auch nur noch eine ebenerdige Dusche installieren, die groß genug ist das ein (Plastik)Stuhl hinein passt, damit man auch im hohen Alter noch duschen kann. Das ganze mit einer großenGlasawand abgetrennt sieht auch noch gut aus.
     
  6. Marlen

    Marlen

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    9. April 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Badeinrichtung.

    Jap, das sollte man wirklich nicht unterschätzen! Vor allem die Zugänglichkeit sollte gewährleistet sein. Die Dusche sollte nicht zur Stolperfalle werden, es sollte genug Platz für die Gehhilfe vorhanden sein (wenn man später eine haben sollte), der Boden muss auch rutschfest sein etc. es gibt einiges zu bedenken. Die Massagedusche bekommt man sehr leicht durch entsprechende Duschköpfe gezaubert :) Es spricht nichts dagegen, eine extravagantere Dusche oder Wanne zu nehmen. Nur sollte man daran denken, dass man das Bad auch noch später problemlos nutzen kann :)

    Besten gruß,
    Marlen
     
  7. Kantille

    Kantille Gesperrt

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Badeinrichtung.

    Ich kann mich dem Kommentar zur Zukunftssicherung nur anschließen. Das braucht man schneller als einem lieb ist. Wenn ihr Gäste habt, braucht ihr euch auch keine Sorgen zu machen. Aber zu eurer Einrichtung. Da könntet ihr bei Duschmeister nachschauen. Die bieten viele unterschiedliche Maße an. Wir haben dort eine Platzsparbadewanne mit Whirlpool-Funktion gefunden, weil unser Bad etwas ungünstig geschnitten ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. September 2013

Diese Seite empfehlen