1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Elektroinstallation planen, Software?

Wer kennt eine Software zur Planung der Elektroinstallation?

Dieses Thema im Forum "Maurer / Maler / Gipser / Elektriker" wurde erstellt von bts, 14. Dezember 2012.

Elektroinstallation planen, Software? 4 5 3votes
4/5, 3 Bewertungen

  1. bts

    bts

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich suche Software, um die Elektroinstallation meines EFH zu planen. Dabei ist mir die Leitungsführung vorerst egal, denn die soll der Elektriker planen. Ich suche nur etwas, womit ich ihm mitteilen kann, wo ich Auslässe für Steckdosen, LAN, Decken- und Wandleuchten, E-Herd, Alarmanlage, Außenbeleuchtung etc. brauche.

    Ich glaube, wer so etwas schon einmal geplant hat, wird mir zustimmen, daß das mit Bleistift und Papier mühsam ist. Ich habe mein Haus in SweetHome3D gezeichnet, was schon sehr hilfreich war, allerdings unterstützt die Software keine E-Installationen. Ein anderer Versuch war mit OpenOffice Draw (Vektorgrafik), aber das wird schnell unübersichtlich. Wie haben andere Bauherren das gemacht?
     
  2. HB-F MODERATOR

    HB-F MODERATOR Moderator

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    AW: Elektroinstallation planen, Software?

    Bei Papier und Bleistift zu bleiben, wäre meiner Meinung nach doch für Laien noch das Beste. Der Datenaustausch von CAD-Dateien klappt doch eher selten reibungslos zwischen verschiedenen Programmen (es gibt ein paar kostenlose bzw. Demo-Programme im Netz). Ich selbst mache mir beispielsweise nicht mehr die (doch zu oft große) Mühe, unpassende CAD-Dateien von Bauherren zu konvertieren.

    Drucken Sie die Grundrisse im Massstab 1:50 aus, da kann man gut reinzeichnen (und wieder radieren).
     
  3. herrmann

    herrmann

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    13. Juni 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Basel
    Also ich habe das mit Papier und Bleistift erledigt. Das hat gut funktioniert und ich besaß so einen genauen Überblick. Auch Veränderungen ließen sich so schnell erledigen.
     
  4. Nina

    Nina

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Heute wird ja vieles im Internet erledigt und warum auch nicht die Elektroinstalation? Es gibt Raumplaner als Software und hier werden die Elektroleitungen per Mausklick verlegt. Ich finde das super.
     
  5. Kurt1985

    Kurt1985

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Davos
    Ich bin mir sicher, die elektrischen Leitungen lassen sich besser in einem Plan einzeichnen als in einem Computerprogramm. Es ist mir schon klar, viele jungen Architekten nutzen nur eine Software und kennen kaum die Baustelle. Die Folgen sind viele Fehler.
     
  6. Dario

    Dario

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    21. Februar 2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Ich glaube, die heutigen Architekten machen beides. Die nutzen eine Software und erstellen ihren Plan für die unterschiedlichen Gewerke. Die Kontrolle und Umsetzung erfolgt auf der Baustelle. Ich sehe da keinen Widerspruch.
     
  7. Annegret

    Annegret

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Heute gibt es ja in jedem Bereich die passende Software. Aber das ist etwas für Experten, die sich damit auskennen. Für mich als Laie bleibt jedoch nur die Handarbeit. Damit bin ich bisher immer gut gefahren und hat auch alles gestimmt. Mit so einer Software käme ich überhaupt nicht zurecht.
     

Diese Seite empfehlen