1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Erfahrungsbericht Norbert Barta, Vorarlberg

Erfahrungsbericht Norbert Barta, Vorarlberg: gute Bauqualität aber extreme Bauverzögerung!

Dieses Thema im Forum "Konkrete Firmen-Feedback" wurde erstellt von Schnuffix, 24. November 2011.

  1. Schnuffix

    Schnuffix

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GR
    Hallo,
    wir bauen seit einem Jahr mit Norbert Barta, Vorarlberg (AU) und wohnen seit 22. September im Haus. Als Übergabetermin war der 8. August festgelegt, deshalb haben wir uns getraut, auf Ende September unsere Wohnung zu kündigen.
    Einen Tag (!) vor unserem Umzug ist auf unser massives (massivstes!!) Drängen vom Holzbauer eine Treppe im Haus eingebaut worden. Bis zu diesen Termin hatten wir in unserem drei-geschossigen Haus nur Leitern...
    :eek:
    Wir leben auch Heute noch ohne Türen im EG, was besonders lustig bei einer fehlenden WC-Türe ist...
    Es fehlt der Balkon, der Kamin, die Garage, die Dachrinnen sind ein Provisorium..

    Wer das Abenteuer sucht, ist mit Norbert Barta gut beraten; er ist definitiv bemüht, euch jeden Nervenkitzel zu besorgen.
    PS: Das Haus und das, was da ist, ist toll!
     
  2. Schnuffix

    Schnuffix

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GR
    AW: Erfahrungsbericht Norbert Barta, Vorarlberg

    Hausbau Norbert Barta, Vorarlberg (AU) und Rebstein (SG)

    Hallo
    Kurzer Update zu unseren Stand der Dinge: Wir sind im Herbst 2011 eingezogen - unter welchen Umständen bitte oben lesen.
    Auch heute sind nicht alle Arbeiten ausgeführt oder alle Mängel beseitigt. Im Mai 2012 haben wir mit einem Bausachverständigen (die Kosten gehen voll zu unseren Lasten) ein Abnahmeprotokoll mit allen noch zu erledigenden Arbeiten angefertigt. Nobert Barta hat das Protokoll auch unterschrieben. Wie gesagt: Mai 2012.
    Unser Geduld ist definitiv erschöpft. Der letze Weg ist der Weg zum Anwalt.
     
  3. bastian

    bastian

    Benutzer
    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Also mein Bekannter kennt diese Firma und hat ähnliche Erfahrungen. Die sind einfach nicht gut sortiert und haben Beschäftige die keine Ahnung haben. Das Schlimme ist, das wird alles heruntergespielt. Dass es für den Bauherren zusätzliche Kosten bedeutet und auch das Nervenkostüm derart beansprucht wird, das interessiert die nicht.
     
  4. Richard

    Richard

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lugano
    Ich kenne auch Norbert Barta, aber das bei diesem Bau so geschludert wurde, das ist mir neu. Ich kann mir das nur vorstellen, dass sie zu diesem Zeitpunkt zu viele Projekte gleichzeitig hatten.

    Heute ist es ja schon eine Kunst, das passende Fachpersonal zu bekommen.
     

Diese Seite empfehlen