1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Hausbau Kosten

Wir sind an der Planung unseres Hauses und wissen nicht genau wie wir was finanzieren müssen?

Dieses Thema im Forum "Baukosten / Förderungen" wurde erstellt von Bauer, 24. April 2008.

  1. Bauer

    Bauer

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Frage zu den Hausbau Kosten. Wir sind an der Planung unseres Hauses und wissen nicht genau wie wir was finanzieren müssen?! Wie geht man da vor, wenn man an alles denken möchte - Stichwort Steuern, Hypothek, Rückzahlung und und und?
     
  2. wabe

    wabe

    Benutzer
    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst sollte man einmal seine eigenen Mittel zusammenstellen, Eigenkapital, Eigenleistung, Bausparverträge usw, dann prüfen, wie hoch die monatliche Belastung sein kann, sodass man immer noch leben kann und auch evt. Einbussen zumindest zeitweise überbrücken kann.
    Daraus ergeben sich mögliche Kredite und die finanzierbare Bausumme. Nun muss man überlegen, ob das Geld für das gedachte Haus reicht.




    Gruss
    wabe
     
  3. JensBr

    JensBr

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausbau Kosten

    Ja, so ähnlich würde ich es auch machen. Mach eine Liste mit folgenden Punkten:
    - Wie viel Geld kannst du monatlich für deinen Wohnraum aufbringen? (max. 1/3 deines Einkommens und etwa so viel wie deine Mietkosten)
    - Wie viel Eigenkapital besitzt du, also wie viel Geld hast du auf dem Konto
    - Was hast du für Zuschüsse zur Verfügung (Bausparvertrag etc.)
    - In wie viel Jahren willst du den Kredit für das Haus abbezahlt haben (z.B. >40 Jahre)

    Nun erkundige dich, wie viel Geld dein Wunschhaus Haus inkl. Grundstück, Elektrik, Ausstattung, rechtlicher Grundbucheintrag, Steuern etc. kostet.

    Jetzt kommt das entscheidende: Kredit und Zinseszinsen - kannst du einen Kredit von 13% verkraften und das Haus in deiner Beispielrechnung nach den 40 Jahren abbezahlen? Wenn nicht, hast du ein sehr hohes Risiko, denn: Momentan sind Kredite sehr niedrig und verlockend. Banken schließen diese aber nur für 5-10 Jahre ab. Dann musst du einen neuen Kredit besorgen und dieser kann dann mal viel viel teurer werden wir momentan. Hängt immer mit der Wirtschaftslage zusammen, aber hier werden die meisten Fehler gemacht!
     
  4. Regina

    Regina

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo,

    Vielen Dank für die Infos. Wir planen auch ein EFH und deshalb bin ich auf der Suche nach Informationen. Die Checkliste ist gut und darauf kann ich unsere Finanzierung aufbauen.

    Das Eigenkapital mit Bausparverträgen liegt etwa bei 35 % der gesamten Bausumme. Wir haben feste Einkommen und sind beide Angestellte. Unsere Hausbank prüfte das schon einmal kurz und signalisierte, mit dem Kredit könnte es klappen.
     
  5. bastian

    bastian

    Benutzer
    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Genau und nur so läuft das. Entscheidend sind das EK und das monatliche finanzielle Budget. Auch die Länge des Kredits ist von Bedeutung. Die Förderungsmöglichkeiten spielen für mich eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, was selber gestemmt werden kann.
     
  6. Dario

    Dario

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    21. Februar 2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Das sind gute Voraussetzungen, damit der Hausbau klappt. Bei der Finanzierung aber auch die Versicherungen mit einbauen. Die kosten zwar nicht die Welt, aber das summiert sich dann.
     
  7. Roman

    Roman

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Biel
    Hier spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Zuerst das Eigenkapital, dann die monatlichen Einkünfte und die Eigenleistungen. Bei uns hat die Bank nur 4 % der Bausumme als Eigenleistung anerkannt. Wir wollten etwa 6 % und so mussten wir ein Familiendarlehen aufnehmen.
     

Diese Seite empfehlen