Hausfinanzierung, auf was achten vor des Kreditansuchens?

Muss man noch etwas beachten in unserem Fall bevor wir einen Kredit anfragen für eine Wohnung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen - Baufinanzierung" wurde erstellt von HoppSchwiez, 24. März 2010.

  1. HB-F MODERATOR

    HB-F MODERATOR Moderator

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
  2. Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Neuer Benutzer
    Danke Hertweck!
    Woher kennst du dich denn eigentlich so gut aus?
    Du wohnst ja scheinbar in Deutschland wie mir grade auffällt :)?

    Keine Handänderung! Sehr fein :)
    Eine grobe Schätzung was der Rest in etwa alles kosten wird kannst mir nicht geben?

    Nochmal auf das Pfandrecht.
    Das bedeutet also ich habe nur ein Problem wenn der letzt Besitzer da sehr im Rückstand geraten ist mit dem einzahlen in die Haus interne Gemeinschaftskasse?
    Versteh ich das so richtig?

    Was muss ich mir denn zeigen lassen vom Verkäufer wenn ich solche Dinge ausschliesen will?
    Betreibung, Anfrage bei der Eigentümergemeinschaft?
     
  3. Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Neuer Benutzer
    PS: gleich noch 2 Fragen hinterher.

    1. Ist es üblich vom Verkäufer einen Betreibungsauszug zu verlangen?

    2. Kannst du mir in etwa Verraten wie hoch die "Nebenkosten" bei so einem Wohnungskauf in etwa sind?

    Konkretes Beispiel.
    Herr A will eine Wohnung für 400 000 kaufen.
    Er hat 90t Eigenkapital.
    Jetzt geht er zur Bank, bekommt seinen Kredit und gibt ihnen seine 80t (20%).
    Bank zahlt die 400 000 und er kann in die Wohnung einziehen.
    Welche kosten kommen dann noch extra hinzu ausser die normale, allmonatliche Zahlung an die Bank?

    Meinem wissen nach muß Herr A noch ca 700Franken zahlen damit es ins Grundbuch eingetragen wird, nochmals etwa 700 für den Notar und nochmals eine einmalige Zahlung an die Bank für Bearbeitungskosten (da weiss ich noch nicht genau wie hoch die werden).

    Wie hoch dürften die in etwa sein? Und fast noch wichtiger!!!
    Gibt es noch andere Kostenfaktoren?
     
  4. HB-F MODERATOR

    HB-F MODERATOR Moderator

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Nun komme ich aber an meine Grenzen; über etwa anfallende Kosten über Grundbuch, Notar und Handänderung hinaus kann ich leider nichts sagen.

    Wenn Sie sicher gehen wollen, dass der Wohnungskauf keine "versteckten" Erschwernisse mit sich bringt, wäre der beste Weg, sich bei der Eigentümergemeinschaft zu erkundigen.
    Über den Umgang mit eventuell bestehenden Pfandrechten, sollte man einen Notar befragen, da gibt es verschiedene Möglichkeiten, die ich aus Mangel an Kenntnissen (bin Architekt, kein Immobilienfachmann) nicht erläutern kann - das würde mir auch in Deutschland zu schwer fallen. Das Immobolienrecht ist vom Bau- und Architektenrecht schon recht weit entfernt.

    Wie ich das recherchiert habe, wird ein Betreibungsauszug gerne von potentiellen Mietern oder Käufern verlangt, eher nicht von Verkäufern; wenn Sie allerdings die Gefahr sehen, dass eine eventuell zu leistende Anzahlung auf den Kaufpreis von einem insolventen Verkäufer zweckentfremdet werden könnte, wäre die Anforderung eines Betreibungsauszuges sinnvoll.
     
  5. buidler

    buidler

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vergleiche anstellen und wachsam sein
    mir wurde damals geraten, eine anlage neben den laufenden kosten meine andere anlage doch an die börse zu hängen.
    lass das! gerade jetzt....und ich bin froh dies nicht getan zu haben, möchte nicht wissen wo ich heute wohnen würde...
    zum thema vergleichen, musst du einfach schauen wo du einen bekommst und dann 3-4 andere angebote einholen und der bste gewinnt :)
    Kredite für Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer
    hier kannst du zb vergleichen
     
  6. ManfredLendel

    ManfredLendel

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gute und ausführliche Zusammenfassung der Sachlage!
    Sollte ein eigener Thread fü gebildet werden.
    Viele Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2010

Diese Seite empfehlen