1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Kondenswasser am Unterdach

Dieses Thema im Forum "Allgemeines / Ideenfindung / Planung" wurde erstellt von Lucca, 21. Februar 2018.

  1. Lucca

    Lucca

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo
    in unserem Neubau haben wir, vor allem im Winter, Kondenswasser am Unterdach.
    Das Dach ist kalt und als Abstellraum durch eine Dachbodentreppe begehbar, die Wärmedämmung liegt auf der obersten Geschossdecke.
    Dachaufbau: Sparren, Pavatex-Unterdach, Konterlattung 8 cm stark, Lattung und Eterniteindeckung.
    Im Bereich der Fusspfetten sind Lüftungsöffnungen angebracht, durch welch der Dachraum belüftet werden soll. Durch diese Lüftungsöffnungen strömt nun , so vermute ich, feuchte Luft, welche sich am Unterdach als Kondenswasser niederlässt.
    Gibt es eine Möglichkeit, der Eintritt der Luft durch diese Öffnungen zu messen? Interssant wäre es auch, messen zu können, wie sich die Luftströmung im Dachraum verhält. Eventuell müsste im Unterdach an einem höheren Ort eine Öffnung gemacht werden, wo der Lufstrom, bzw. die nass Luft, wieder abströmen kann.
    Der gesamte Dachraum hat ein Volumen von ca. 130 m3
    Freundliche Grüsse
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen