1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Linoleum Linoleum fertigparkett fuge löst sich

Gibt es einen Spezialkleber mitdem ich die Schadstelle wieder verkleben sowie die ca 1 mm breite Fuge verschließen kann?

Dieses Thema im Forum "Linoleum / Elastische Beläge" wurde erstellt von klaubar, 14. Januar 2009.

  1. klaubar

    klaubar

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich habe eine frage
    mein Linoleum Fertigparkett löst sich in einer länge von 10 cm und einer breite von ca 5 mm in einem fügenbereich vom Träger ab (Wassereinwirkung) in diesem Fugenbereich steht das Linoleum ca 1 mm hoch.
    Gibt es einen Spezialkleber mitdem ich die Schadstelle wieder verkleben sowie die ca 1 mm breite Fuge verschließen kann?
    ich bedanke mich im vorraus für eure Hilfe

    klaus barth
     
  2. ADMIN

    ADMIN ADMINISTRATOR

    Benutzer
    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    hallo klaubar

    um welches produkt handelt es sich?
    wie alt ist es?
    was waren die genauen umstände? stehendes wasser dort beim fugenbereich?
    gibt es fotos?

    beste grüsse
     
  3. klaubar abreabre

    klaubar abreabre Guest

    Neuer Benutzer
    Hallo
    Produkt: Klickparkett Linoleum von OBI
    Alter: ca 3 Jahre
    Umstände: Parkett liegt im Eingangsbereich einer Praxis, durch nasse Schuhe Wassereinwirkung von Oben.
    Es hat sich auch nur das Linoleum von der Trägerschicht gelößt, (es lässt sich mit dem Zeigefinger zurückdrücken, das Trägermaterial ist nicht aufgequollen.
    Bilder habe ich keine, da es sich um einen kleinen Spalt handelt würde mann auch auf einem Bild nichts erkennen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Klaus
     
  4. ADMIN

    ADMIN ADMINISTRATOR

    Benutzer
    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    fugen bis ca. 3mm könnten verschweisst werden. dies verhindert weiteres eindringen von wasser, ist jedoch danach sichtbar.

    meine empfehlung für eingangsbereiche sind scmutzschleusen. diese fangen schmutzpartikel und feuchtigkeit auf und verringern das reintragen von schmutz in die weiteren räumlichkeiten bis zu 90%. du kannst schmutzschleusen fix einbauen oder als matten auf bestehende Beläge legen.

    beste grüsse
     
  5. Louis

    Louis

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Das haben wir auch gemacht und in diesem Bereich haben wir jetzt Bodenmatten zu liegen. Ich hatte auch das Problem mit dem Wasser und ich konnte das gut verschweißen. Das ist aber kaum zu sehen.
     
  6. Kurt1985

    Kurt1985

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Davos
    Ja, das kenne ich auch und das hatte ich auch schon. Ich habe das auch dann verschweißt, aber es ist zu sehen. Aber das mit den Schmutzmatten ist eine gute Idee und das werde ich mir einmal genauer ansehen. Guter Tipp.
     
  7. Dario

    Dario

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    21. Februar 2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Vor Kurzem hatte ich das auch. Die Fuge hatte sich gelöst und stand auf einmal nach oben. Wir hatten auch keinen Wasserschaden. Jedenfalls haben wir nichts bemerkt. Ich habe mir dann so einen Spezialkleber geholt und das dann in diese Fuge geschmiert. Bis jetzt hält es.
     

Diese Seite empfehlen