1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Pflegeleichte Zimmerpflanze "Grünlilie", Erfahrungsbericht, Erklärung

Habt ihr zu Hause auch eine Pflanze? Hatte jemand schon einmal eine Grünlilie?

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Blumen / Rasen / Unkraut" wurde erstellt von Garten Forum, 15. Oktober 2008.

Pflegeleichte Zimmerpflanze "Grünlilie", Erfahrungsbericht, Erklärung 4.3 5 3votes
4.3/5, 3 Bewertungen

  1. Garten Forum

    Garten Forum

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Wer eine Pflanze sucht die pflegeleicht ist, sollte auf die Grünlilie zurückgreifen. Auch bekannt ist sie unter Chlorohytum. Sie hat grün/beigefarbene Blätter die bis zu 70 cm lang sind. Je nach Sorte hat sie weiße oder gelbe Streifen. Es gibt aber auch eine Art ohne Streifen, die nennt sich Wildform. Einpflanzen kann man die Samen der Pflanze oder auch
    Teile von größeren Pflanzen. Die Art die am häufigsten gehalten wird heißt Chlorophytum comosum. Solang sie frei von Düngemittel ist, ist sie auch ungiftig für Katzen. Im Gegenteil, diese Knabbern sogar gerne daran. (Achtung: Nicht mit anderen Lilien verwechseln, Grünlilien gehören zur Gattung Agaven)
     
  2. Elefant

    Elefant

    Benutzer
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ja ich habe auch so eine Grünlilie und die kann man praktisch nicht kaputt bekommen. Die kann man gießen oder auch nicht der ist das egal die wächst einfach weiter. Auch vom Licht her ist es ihr egal ob sie hell oder dunkel steht. Das ist eine Pflanze für Leute bei denen alles andere immer wieder eingeht.
     

Diese Seite empfehlen