1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Problem, Schaden Sprung und Hohlraum bei neuen Plattenbelägen

Was denkt Ihr, würdet Ihr das sofort bemängeln, also der Firma mitteilen und ausbessern lassen?

Dieses Thema im Forum "Fliesen / Naturstein / Kunststein" wurde erstellt von smeralda, 6. Januar 2008.

  1. smeralda

    smeralda

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal ein hallo in die Runde,

    Nun ist endlich unser Bad fertig mit Platten belegt und sieht absolut genial aus! Wir haben uns für Platten im Format 600x600mm und mit nur sehr schmalen Fugen entschieden.
    Wir haben einen qualitativ hochwertigen Schnell-Estrich darunter und eine günstige Fussbodenerwärmung darunter – die jedoch nicht als Heizung in dem Sinne gedacht ist

    So, nun beschäftigt uns aber folgendes Problem:

    Schon nach der zweiten Putzstaffel mussten wir leider feststellen, dass
    1. eine der Platten einen Sprung hat! - Jedoch kaum sichtbar, eigentlich fast nur
    fühlbar. Aber wir wissen jetzt halt, dass dieser Mangel da ist. Die Länge des Sprungs ist rund 15cm. 2. Ist eine Fuge gerissen. Ich habe durch Klopfen auf die Platte auch bemerkt, dass diese „hohl“ klingt.

    Was denkt Ihr, würdet Ihr das sofort bemängeln, also der Firma mitteilen und ausbessern lassen?
    Ich weiss nicht ob es da schlimm ist, wenn Feuchigkeit eindringt. Was ich aber befürchte ist, dass die Platte brechen könnte, wenns darunter hohl ist!

    Ich Danke für Eure Tipps!
    Gruss Smeralda
     
  2. medic

    medic

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Smeralda.

    - Wir haben ebenfalls Platten mit Heizmatten darunter in unserem Bad - Das Problem das du hast kennen wir bestens :)

    Es kann für Hohlräume verschiedene Gründe geben:
    1. Könnte der Schnellestrich nicht ausreichend ausgetrocknet gewesen sein! Das könnte dann aber noch bedeuten, dass sich da in den nächsten Tagen noch mehr Platten lösen könnten!
    Die Restfeuchtigkeit eines Unterlagsboden auf den Platten verlegt werden sollte meines wissens nicht über 0,3% (SIA Schweizer Norm) oder nicht über 0.5% (DIN Deutsche Norm) sein. Die Restfeuchtigkeit hätte mit dem sogenannten CM-Messgerät gemessen werden müssen! Wurde denn eine Messung durchgeführt? Denn nicht nur bei Parkett, sondern auch bei Plattenbelägen ist Restfeuchtigkeit ein Problem – Bei Platten eben genau darum, weil die Feuchtigkeit nach dem Verlegen eben nicht mehr aus dem Unterlagsboden raus kann und es dann deshalb zu ablösungen/hohlstellen kommen kann!

    2. Wie wurde die Heizmatte der "Fussbodenerwärmung" eingespachtelt ? hoffentlich nicht mit Plattenkleber oder?

    Grüsse Medic
     
  3. henry

    henry

    Benutzer
    Registriert seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sprung und Hohlraum bei neuen Plattenbelägen

    ja bei diesen grossen Platten kann dieses durchaus passieren das Hohlräume unter den Platten sind. Je nach Plattenstärke auch kein Problem. wenn aber Risse pder Sprünge in den Platten auftreten dann liegt es eventuell auch an den schmalen Fugen, das es hier zu Spannungen kommt, denn so ein Fussboden arbeitet ja auch.
     
  4. Mattia

    Mattia

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schaffhausen
    Ich hätte hier auch auf schmale Fugen verzichtet. Bei dieser Plattengröße kommt es zu erheblichen Spannungen. Das kann also ein Spannungsriss sein. Ob diese Platte nun ausgebaut werden muss, das kann nur der Fachmann entscheiden.
     
  5. Richard

    Richard

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lugano
    Ich verstehe das nicht, dass bei diesen großen Platten nur so dünne Fugen gemacht werden. Das ist doch klar, dass es Spannungen gibt und einige Platten Risse bekommen. Da werden noch einige dazukommen.
     
  6. Dario

    Dario

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    21. Februar 2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hallo,

    Solch eine Fehlplanung hatte ich auch schon einmal hingelegt. Mit diesen schmalen Fugen, dazu hat mir auch noch ein Fliesenleger geraten. Völliger Schwachsinn.

    Schon nach kurzer Zeit entstanden Risse und auch unter einigen Fliesen war es hohl und hier entstanden auch Risse.

    Fazit: Breitere Fugen und nicht solche großen Fliesen verwenden.
     
  7. Kurt1985

    Kurt1985

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Davos
    Wir hatten auch diese Platten und ein ähnliches Problem. Ich habe das dann bemängelt beim Hersteller und diese wurden ausgetauscht. Die waren zuerst etwas zögerlich, aber haben dann doch eingelenkt.
     

Diese Seite empfehlen