1. Politik-Forum.ch - Das grösste interaktive Politik-Forum der Schweiz!
  2. Politik-Forum.ch - Über 3.400 Politikinteressierte Benutzer
  3. Politik-Forum.ch - Über 6.600 Themen und 304.200 Beiträge

Was sind Baunebenkosten?

Könnte mir eventuell jemand sagen, was genau alles in die Baunebenkosten gehört?

Dieses Thema im Forum "Baukosten / Förderungen" wurde erstellt von Tomcat, 10. Juli 2008.

  1. Tomcat

    Tomcat

    Benutzer
    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag!

    Ich hab mich hier schon einbisschen umgesehen, aber leider noch keinen Eintrag gefunden, der meine Frage beantworten könnte. Könnte mir eventuell jemand sagen, was genau alles in die Baunebenkosten gehört?

    Danke
     
  2. dernagler

    dernagler

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    also wenn man es aus betriebswirtschaftlicher sicht sieht und anders kann man es wohl kaum, da es keine endgültige antwort gibt, dann sind alles nebenkosten, die nicht direkt mit der ausführung des baus zu tun haben...
    zum beispiel der gang zum nortar für die verträge, der anwalt, die gebühren bei der örtlichen gemeinde usw.

    es ist mehr oder weniger eine definitionsfrage, "was nicht direkt mit dem Bau zu tun hat", so könnten die nachfertigungen oder der garten auch zu den Nebenkosten gezählt werden, aber für eine private person ist diese einstufung ohnehin eher sinnlos...

    du musst nur wissen was auf die alles zukommt, ob das nun haupt oder nebenkosten sind...
     
  3. listchecker

    listchecker

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    zu den baunebenkosten zählen zum beispiel:
    - strom-, wasser- und Gasanschluss
    - kanalanschluss
    - baugenehmigung
    - baustrom, bauwasser
    - vermessung/profile

    lg,
    listchecker :)
     
  4. Tarzan

    Tarzan

    Benutzer
    Registriert seit:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @Tomcat:

    Viele Bauherren unterschätzen die wichtigkeit und Bedeutung der Baunebenkosten, denn die machen im Schnitt 15 % der gesamten Baukosten aus und die Nebenkostenuhr fängt dann schon an zu laufen, wenn du zum Telefonhörer greifst, um einen Beratungstermin mit deiner Bank zu vereinbaren.

    Meinem Vorredner kann ich mich nur anschließen, möchte das aber noch erweitern durch:

    Planungskosten - Architekt, Ingenieure, Sachverständige u.s.w.
    Behördliche Gebühren - Baugenemigung, Abnahme etc.
    Finanzierungskosten - Gebühren, Zinsen, Vermittlungshonorare
    Telefon, Porto, Benzin
    Versicherungen

    Mehr fällt mir gerade nicht ein, aber es ist nicht gerade wenig. ;)
     
  5. mantafan

    mantafan

    Benutzer
    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr alle,

    Ich finde ja das sich gerade bei den Baunebenkosten einige stark verrechnen, weil sie nicht alles einkalkulieren. Tarzan hat vollkommen Recht mit seiner Aussage. Man sollte dich zuerst alles gut durchdenken und dann handeln.
     
  6. Tomcat

    Tomcat

    Benutzer
    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte jetzt ehrlich gesagt nicht gedacht, das der Statiker und der Architekt auch zu den Baunebenkosten gehören. Und das alles macht alleine schon bis zu 15 % der ganzen Baukosten aus? Gibt es da eine Möglichkeit bereits schon im Vorfeld an "Zahlen" zu kommen? Ich habe gehört, das die Kosten sich nach irgendeiner Din, oder ähnliches richten.

    Danke
     
  7. 9 Inch Nails

    9 Inch Nails

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Baunebenkosten ist so ziemlich alles! Ich würde sagen auch die Getränke für die Mitarbeiter und so weiter fallen darunter. Alles was halt anfallt. Strom, Parkgebühren, Strafzetteln, Behörendenwege, Vertragsgebühren, Bewertungen, Finanznberaterhonoare, Notar etc.etc. Mach niemals eine Milchmädchenrechnung. Plane lieber immer mehr ein als gedacht!
     

Diese Seite empfehlen